Sehr gute App der Woche Drop Flip bis nächsten Donnerstag gratis

| 9. Juni 2016 | 0 Comments

Drop Flip IconIn der bis kommenden Donnerstag kostenlosen App der Woche Drop Flip von BorderLeap ist es Deine Aufgabe, einen Ball ins Körbchen zu bekommen. Der Ball wird oben durch Antippen gestartet und fällt in Richtung des unten befindlichen Korbes. Doch auf dem Weg gibt es ein paar Hindernisse, von denen Du manche verschieben oder um 180° drehen kannst. Später gibt es auch Elemente, die sich bewegen und bei denen Du den richtigen Moment abpassen musst.

Jedes der 100 Level ist anders – und manchmal braucht man ein paar Versuche, um sich der Lösung anzunähern. Prinzipiell sind die Level aber nicht zu kompliziert aufgebaut. Auch gut: Die bereits einmal gemachten Änderungen bleiben bei einer Wiederholung als Voreinstellung bestehen, so dass man nur das nachjustieren muss, was den Ball falsch geleitet oder abgelenkt hat.

Das Spiel ist minimalistisch gestaltet und mit positiver Musik untermalt. Ich habe jetzt einige Level gespielt und ich nin schon auf den nächsten Level gespannt. Es gibt keine Zeit- oder Wiederholungsbegrenzung, so dass man die hundert Level tatsächlich durchspielen kann. Und wenn man mal partout nicht weiterkommt, dann hilft Youtube mit dem Suchwort Drop Flip schon weiter… Das sollte aber nur als letzte Möglichkeit vor der Aufgabe gemacht werden.

Drop Flip läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Die App ist in deutscher Sprache und braucht 113 MB Speicherplatz. Der Normalpreis ist 1,99 Euro. Kostenlos bis 16. Juni 2016, etwa 19:00 Uhr.

Drop Flip ist ein physikbasiertes Geschicklichkeitsspiel minimalistischer Art. Deine Aufgabe ist es, den ball in den Korb zu bekommen - dafür gibt es 100 verschiedene Aufgaben.

Drop Flip ist ein physikbasiertes Geschicklichkeitsspiel minimalistischer Art. Deine Aufgabe ist es, den ball in den Korb zu bekommen – dafür gibt es 100 verschiedene Aufgaben.

Stichworte: , , , , , , ,

Kategorie: App der Woche, Spiele

Über den Verfasser ()

Markus Burgdorf startete seine erste App-Seite App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Seit Ende 2010 berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.