Chameleon Run für iPhone und iPad bringt Spaß und ist bis nächsten Donnerstag kostenlos

| 9. Februar 2017 | Keine Kommentare

Chameleon Run IconDie neue App der Woche ist Chameleon Run von Noodlecake Studios. Das erst im April 2016 erschienene Spiel war 2016 in der Bestenliste des App Stores und sicherte sich den Apple Design-Award. Das ist schon eine bespondere Auszeichnung, die man nicht so einfach bekommt.

Chameleon-Run ist ein schneller und herausfordernder Autorunner mit farbenfrohen Herausforderungen. Springe, wechsle im Flug die Farbe und laufe durch liebevoll gestaltete Levels. Dein Ziel ist es, deine Farbe so zu wechseln, dass sie zum Boden passt, während du von Plattform zu Plattform läufst und springst. Hört sich ganz einfach an? Dann zeig mal, wie gut du bist!

Merkmale

– Triff schnelle Entscheidungen, während du in jedem Level läufst, springst und Farben wechselst.
– Innovative Sprungmechaniken wie „Sprung aus dem Nirgendwo“ und „Kopfsprung“.
– Perfekte Pixelphysik.
– Stylishe, superflüssige und bunte Grafik.
– Nichtlineare Levels mit jeweils 3 Spezialzielen.
– Kämpfe in jedem Level um die Bestzeit.
– Einfache Steuerung mit zwei Schaltflächen.

Schön gemachte Einführung – und dann geht es bereits richtig los. Das ist so ein Spiel, wo es eigentlich nur auf die richtige Koordination von linkem und rechtem Daumen ankommt. Das kann ja nicht so schwer sein, oder? Doch. Aber man versucht es dann einfach noch einmal und nochmal.

Chameleon Run für iOS läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Das Spiel braucht 95,6 MB Speicherplatz, ist in deutscher Sprache und kostet normalerweise 1,99 Euro. Es gibt weder In-App-Käufe, noch Werbung – ein echtes Premium-Spiel!

Screenshots des Spiels Chameleon Run

Ein wahrhaft schnelles Spiel, sehr gut gemacht – und tatsächlich anders als andere. Du musst im Sprung die Farbe wechseln, so dass Du in der passenden Farbe auf dem nächsten Balken landest. Es gibt normale und weite Sprünge – und zunehmend gemeine Hindernisse.

Stichworte: , , , , ,

Kategorie: App der Woche, Spiele

Über den Autor: ()

Markus Burgdorf startete seine erste App-Seite App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Seit Ende 2010 berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.