Super Hexagon als App der Woche: Ausweichmanöver, so lange es geht

| 7. Januar 2016 | 0 Comments

Super Hexagon IconWer hier schon länger liest, weiß, dass ich immer bestrebt bin wohlwollend kritisch über die von Apple verschenkten Apps der Woche zu berichten. Bei der aktuellen App der Woche, Super Hexagon, fällt das etwas schwer. Das „minimal Action-Spiel“ kommt zwar in der Nutzerwertung auf vier Sterne, spricht mich aber überhaupt nicht an.

Deine Aufgabe im Spiel ist es, den Barrieren auszuweichen, die in den Tunnel hineinlaufen. Das Sechseck dreht sich dabei beständig, so dass man mit beiden Daumen das kleine Dreieck mal nach links, mal nach rechts dreht, um den nahenden Wänden zu entkommen. Bereits nach fünf Sekunden Spieldauer sind fünf von sechs Feldern von Barrieren umschlossen und man muss sehr präzise steuern, um dem zu entkommen. Entscheidet man sich für die falsche Fluchtrichtung, heisst des „Game Over“ und man versucht es dann meist gleich noch einmal. So gehört das Spiel zu denen, die man immer wieder versucht, weil man sich nicht eingestehen möchte, dass man wohl einfach zu langsam ist.

Passend dazu ist auch der leichteste Schwierigkeitsgrad schon mit „HARD“ benannt, es gibt aber noch „HARDER“ und „HARDEST“, man kann sich also noch steigern, wenn die Einstiegsstufe zu leicht sein sollte. Bereits nach 10 Sekunden geht es auf Level 2, da wirds dann nur etwas schneller (und weiter bin ich auch nicht gekommen).

Begleitet werden die bei mir  fast hilflos und hektisch anmutenden Ausweichversuche von antiquierter 8-bit Musik von Chipzel und einer – gelinde ausgedrückt – intensiven Farbausstattung, die sich auch noch ständig verändert.

Selbst wenn ich am Anfang eher negativ war, habe ich mich dann doch dabei ertappt, wie ich es immer wieder versucht habe. Und das ist ja eine Aufgabe, die ein gutes Spiel hat: Den Spieler so zu reizen, dass er es immer wieder versucht. Und das hat Super Hexagon dann doch geschafft. Sicher auch deshalb, weil der Übergang von einem zum anderen Spiel(versuch) so fliessend gelungen ist.

Und dass man es auch schaffen kann, das Spiel durchzuspielen, beweist das folgende Video, welches ich auf Youtube gefunden habe:

Super Hexagon läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.1 oder neuer. Das Spiel braucht 30,7 MB Speicherplatz, ist in englischer Sprache und kostet normal 2,99 Euro.

Gibts in allen Farben: Super Hexagon wechselt während des Spiels beständig die Farbe, was es nicht gerade leichter macht, den Barrieren auszuweichen.

Gibts in allen Farben: Super Hexagon wechselt während des Spiels beständig die Farbe, was es nicht gerade leichter macht, den Barrieren auszuweichen.

Stichworte: , , , , ,

Kategorie: App der Woche, Spiele

Über den Verfasser ()

Markus Burgdorf startete seine erste App-Seite App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Seit Ende 2010 berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.