Physikspiel Perchang ist App der Woche

| 10. November 2016 | 0 Comments

Perchang IconBis nächsten Donnerstag ist das Physikspiel Perchang für iPhone und iPad als App der Woche kostenlos. In Perchang geht es darum, Bälle in die vorgesehenen Zielpunkte fallen zu lassen. Dabei gibt es Maschinen mit verschiedenen beweglichen Teilen, die Du so einstellen musst, dass die Bälle richtig fallen, beziehungsweise richtig zu den Zielen geleitet werden. Je schneller Du den Level abschliesst, desto höher die Bewertung.

Das Spiel bietet 60 Level mit 60 unterschiedlichen Maschinen. Die Steuerung ist ganz einfach gemacht, was aber nicht bedeutet, dass auch das Spiel ganz einfach ist. Es gibt Flipper, Magneten, Portale, Ventilatoren und Schwerelosigkeitsstreifen. Man bedient über die blaue und rote Taste somit unterschiedliche Mechanismen. Manchmal ist es auch nötig, die Farbe des angesteuerten Mechanismus zu ändern und so zweistufig vorzugehen. Es wird nicht langweilig…

Grafik und Musik sind außergewöhnlich gut – und mit etwas physikalischem Verständnis sollte es zu schaffen sein. Allein der hohe Stromverbrauch trübt das Vergnügen etwas – man kann fast zusehen, wie Perchang den Akku leersaugt.

Wer alle 60 Level geschafft hat, kann sich auch am neuen Black-Modus versuchen, der kostet einmalig 1,99 Euro als In-App-Kauf und bietet 24 weitere Level.

Perchang läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer, braucht 316 MB Speicherplatz und ist in deutscher Sprache. Das Spiel kostet sonst 21,99 Euro – bis Donnerstag, den 17. November, etwa 19:00 Uhr, kann das Spiel kostenlos geladen werden.

Nur mit Deiner Hilfe können die Bällchen ihr Ziel erreichen.

Nur mit Deiner Hilfe können die Bällchen ihr Ziel erreichen. Dabei steuerst Du die blauen und roten Bauteile.

Stichworte: , , ,

Kategorie: App der Woche, Spiele

Über den Verfasser ()

Markus Burgdorf startete seine erste App-Seite App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Seit Ende 2010 berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.